Star Alliance geht All-In bei AWS, um die nächste Ära des Flugverkehrs zu erfinden

Die weltgrößte Airline-Allianz wählt AWS, um die Widerstandsfähigkeit zu erhöhen, den Betriebsablauf zu verbessern und das Erlebnis für Reisende zu steigern

SEATTLE–(BUSINESS WIRE)–Heute gab Amazon Web Services (AWS), ein Unternehmen von Amazon.com, Inc. (NASDAQ: AMZN), bekannt, dass die Star Alliance, die weltweit größte Airline-Allianz, all-in auf AWS setzt und ihre gesamte IT-Infrastruktur in die weltweit führende Cloud verlagert, um Kosten zu senken, die Leistung zu verbessern und ein agileres Unternehmen in der Cloud zu werden. Star Alliance arbeitet mit Tata Consultancy Services (TCS) – einem Premier Consulting Partner des AWS Partnernetzwerks – zusammen, um alle ihre Daten, Plattformen und geschäftskritischen Anwendungen auf AWS zu migrieren und ihre Rechenzentren zu schließen, wodurch die Gesamtbetriebskosten der Infrastruktur um 25 % gesenkt werden. Die Airline-Allianz nutzt die unübertroffenen Fähigkeiten von AWS, darunter Analytik, Sicherheit, verwaltete Datenbanken, Speicherung und Maschinelles Lernen, um ihren 26 Mitgliedsfluggesellschaften Echtzeit-Einblicke zu verschaffen, die dazu beitragen werden, das globale Reiseerlebnis für ihre Passagiere zu verbessern, selbst mit der durch die COVID-19-Pandemie verursachten Unsicherheit.

Durch den Umstieg auf AWS hat die Star Alliance die Flexibilität gewonnen, ihre bestehende Infrastrukturnutzung und Kosten sofort zu optimieren, um den sich ändernden Anforderungen im weltweiten Flugverkehr, insbesondere im Hinblick auf COVID-19, gerecht zu werden. Als die Quarantäneanweisungen und Reisebeschränkungen in Kraft traten, reduzierte das Unternehmen sofort seinen Infrastrukturbedarf und seine Ausgaben um 30 % und verringerte die Nutzung von AWS, anstatt für überschüssige Kapazitäten vor Ort zu bezahlen. Mit der Nutzung von AWS rüstet sich die Star Alliance für die Zukunft, wenn die weltweiten Reisebeschränkungen nachlassen und die Kunden wieder regelmäßig fliegen. Die Organisation ist nun in der Lage, Anwendungen in der Hälfte der Zeit einzuführen, indem sie den Amazon Elastic Container Service mit AWS Fargate (eine serverlose Rechenmaschine für Container, die die Erstellung von Anwendungen erleichtert) nutzt, um Dienstleistungen zu betreiben, die das Reisen für die Passagiere einfacher und sicherer machen. Beispielsweise hat die Star Alliance eine Anwendung zur Gepäckverfolgung entwickelt, die Amazon Aurora (die relationale Datenbank von AWS, die für die Cloud entwickelt wurde) nutzt, um Daten von verschiedenen Gepäcksystemen von Fluggesellschaften zu verarbeiten und Betriebsabläufe und zentralisierte Berichte bereitzustellen, sodass die Kundendienstmitarbeiter der Fluggesellschaften Gepäck an Flughäfen auf der ganzen Welt verfolgen können. Darüber hinaus macht die Anwendung „Star Alliance Inter Airline Through Check-in Hub“ – eine Anwendung, die in Spitzenzeiten mehr als 12 Millionen Transaktionen pro Monat verarbeitet und analysiert und auf AWS läuft – den Check-in-Prozess für Reisende nahtlos, indem sie es den Passagieren ermöglicht, einzuchecken und Bordkarten für Reisen mit mehreren Zwischenstopps bei allen Star-Alliance-Mitgliedsgesellschaften zu erhalten.

Durch die Entwicklung zu einer datengesteuerten Organisation in der Cloud nutzt die Star Alliance Analysen und Datenbanken von AWS, darunter Amazon Relational Database Service (Amazon RDS), Amazon Athena (der serverlose, interaktive Abfragedienst von AWS, der Standard-SQL verwendet) und Amazon QuickSight (der Business Intelligence-Dienst von AWS), um die zukünftige Nachfrage nach Reisen und Trends zu ermitteln und das Erlebnis für die Kunden zu verbessern. Das Transfer Decision Tool der Alliance hilft ihren Mitgliedsfluggesellschaften bei der Verwaltung risikobehafteter Flugverbindungen in Echtzeit, sodass sie proaktive Maßnahmen ergreifen können – wie z. B. die schnelle Verfolgung eines Passagiers durch den Zoll und die Einwanderungsbehörde – um Kunden und ihr Gepäck schnell auf einen Anschlussflug umzubuchen. Dieses Tool ergänzt den neuen Connections Service der Alliance (eine mobile App, die Reisende auf dem schnellsten Weg zu ihrem Abfluggate führt und bei Engpässen die Fast Track Lanes des Flughafens freischaltet) und bietet ein schnelleres, kontaktloses Erlebnis am Flughafen. Darüber hinaus ermöglicht die Star Alliance durch die Migration ihrer Altdatenbanken auf Amazon Aurora den Kundenservice-Teams ihrer Mitglieder schnelle, fundierte Entscheidungen zu treffen, die ihnen helfen, Vielflieger-Prämienanfragen schneller zu bearbeiten und die Präferenzen der Passagiere zu berücksichtigen, um personalisierte Reiseerlebnisse zu ermöglichen. Für die Zukunft plant die Star Alliance die Schaffung eines Datensees auf Amazon Simple Storage Service (Amazon S3), der den Datenzugriff für die Mitgliedsfluggesellschaften zentralisieren wird, um die Entwicklung von Unternehmensanwendungen und Kundenfunktionen zu beschleunigen. Die Star Alliance wird dann in der Lage sein, AWS-Dienste für Maschinelles Lernen, wie Amazon SageMaker (die Dienstleistung von AWS, die es Datenwissenschaftlern und Entwicklern ermöglicht, maschinelle Lernmodelle schnell zu erstellen, zu trainieren und einzusetzen), auf die konsolidierten Daten anzuwenden, um einen Mehrwert wie die Verhinderung von Betrug im Zusammenhang mit Loyalität in den Vielfliegernetzwerken der Mitglieder zu erzielen.

„Wir haben uns für AWS entschieden, um die Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit zu erreichen, die wir brauchten, um die steigende Zahl der Reisenden zu unterstützen, die jedes Jahr der Alliance beitreten, aber die Pandemie hat auch gezeigt, wie wertvoll eine flexible und agile Infrastruktur in der Cloud ist. Niemand hätte vorhersagen können, was im Jahr 2020 bisher passiert ist, aber dank unserer Zusammenarbeit mit AWS konnten wir unsere Ziele schnell anpassen und unsere Ausgaben senken“, sagte Jeremy Drury, Head of Digital & Technology bei Star Alliance. „Neben Kosteneinsparungen und Elastizität bietet uns AWS das umfassendste Angebot an Cloud-Diensten, mit denen wir schnell innovativ sein, neue Dienste zur Sicherheit der Reisenden einführen und das globale Reiseerlebnis immer wieder neu erfinden können.“

„Mit dem Einstieg bei AWS nutzt die Star Alliance die Elastizität der Cloud, um von Branchentrends zu profitieren und ihre Betriebsabläufe so zu gestalten, dass sie auf die sich drastisch verändernde Marktdynamik reagieren können“, sagte David Peller, Managing Director, Travel and Hospitality bei Amazon Web Services. „Star Alliance ist ein Paradebeispiel für eine globale Organisation, die die Cloud erfolgreich genutzt hat, um durch Zeiten der Unsicherheit zu steuern. Da die Welt erwartet, dass sie sich wieder öffnet, freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit Star Alliance, da sie die umfassenden Dienstleistungen von AWS nutzt, um neue Angebote in großem Maßstab zu entwickeln und gleichzeitig die Messlatte für das, was für die nächste Ära des globalen Luftverkehrs möglich ist, höher zu legen.“

„Die globale Pandemie hat die Notwendigkeit für die Reisebranche verstärkt, neue Technologien einzusetzen, die ihren Betriebsablauf, ihre geschäftliche Flexibilität und ihre Reaktionsfähigkeit auf sich entwickelnde Kundenbedürfnisse und lokale Vorschriften verbessern“, sagte Arun Pradeep, Head, Travel, Transportation and Hospitality, Europa, TCS. „Nachdem wir die IT-Umstellung von Star Alliance im Bereich AWS beschleunigt haben, helfen wir ihnen nun dabei, ihren Wert zu maximieren, indem wir Fähigkeiten rund um fortschrittliche Analytik und Maschinelles Lernen nutzen, um ein höheres Maß an Personalisierung und überlegene Kundenerlebnisse zu ermöglichen.“

Über Amazon Web Services

Seit 14 Jahren ist Amazon Web Services die umfassendste und am weitesten verbreitete Cloud-Plattform der Welt. AWS bietet über 175 voll ausgestattete Dienste für Computing, Speicher, Datenbanken, Networking, Analytik, Robotertechnik, maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz (KI), das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT), mobile Technologien, Sicherheit, Hybrid, Virtual und Augmented Reality (VR und AR), Medien und Anwendungsentwicklung, Bereitstellung sowie Management aus 77 Verfügbarkeitszonen (Availability Zones, AZs) in 24 geografischen Regionen, mit angekündigten Plänen für 18 weitere Verfügbarkeitszonen und fünf weitere AWS-Regionen in Australien, Indien, Indonesien, Japan, Spanien und der Schweiz. Millionen von Kunden – darunter die am schnellsten wachsenden Start-ups, größten Unternehmen und führenden Regierungsbehörden – vertrauen AWS, um ihre Infrastruktur mit Strom zu versorgen, agiler zu werden und Kosten zu senken. Mehr Informationen zu AWS erhalten Sie unter aws.amazon.com.

Über Amazon

Amazon orientiert sich an vier Grundsätzen: Orientierung am Kunden statt an der Konkurrenz, Leidenschaft für Neuerungen, Einsatz für betriebliche Optimierung sowie langfristiges Denken. Kundenrezensionen, 1-Klick-Einkäufe, persönliche Empfehlungen, Prime, Versand durch Amazon, AWS, Kindle Direct Publishing, Kindle, Fire-Tablets, Fire TV, Amazon Echo und Alexa sind nur einige der von Amazon angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.com/about und folgen Sie @AmazonNews.

Über die Star Alliance

Das Netzwerk der Star Alliance wurde 1997 als erste wirklich globale Airline-Allianz gegründet, basierend auf dem Kundennutzenversprechen einer globalen Reichweite, weltweiter Anerkennung und nahtloser Dienstleistung. Seit der Gründung bietet sie das größte und umfassendste Flugliniennetz an, wobei der Schwerpunkt auf der Verbesserung des Kundenerlebnisses während der gesamten Alliance-Reise liegt. Folgende Fluggesellschaften sind Mitglieder von Star Alliance: Aegean Airlines, Air Canada, Air China, Air India, Air New Zealand, ANA, Asiana Airlines, Austrian, Avianca, Brussels Airlines, Copa Airlines, Croatia Airlines, EGYPTAIR, Ethiopian Airlines, EVA Air, LOT Polish Airlines, Lufthansa, Scandinavian Airlines, Shenzhen Airlines, Singapore Airlines, South African Airways, SWISS, TAP Air Portugal, THAI, Turkish Airlines und United. Insgesamt bietet das Netzwerk der Star Alliance derzeit mehr als 12.000 tägliche Flüge zu fast 1.300 Flughäfen in 197 Ländern an. Weitere Anschlussflüge werden von den Star-Alliance-Verbindungspartnern Juneyao Airlines und THAI Smile Airways angeboten. www.staralliance.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Amazon.com, Inc.

Medien-Hotline

[email protected]
www.amazon.com/pr

error: Content is protected !!